Radio-Kurzfeature von Axel Gauster

Sprecher: Axel Gauster

Online-Text, Fotos: Axel Gauster

© 2018 NGG-Region Aachen

Länge: 18'04" Format: mp3pro 96kbps 44,1 kHz 16bit DAB JointStereo

Im Jahre 1992 habe ich Peter Mogga kennen gelernt. Da hatte er hier als Geschäftsführer angefangen“, sagt Ludger Bentlage, ehemaliger Gewerkschaftssekretär der NGG-Region Aachen. Er war damals Organisationssekretär beim DGB. Zu jener Zeit war auch eine Position als Gewerkschaftssekretär neu zu besetzen. „Dafür habe ich mich interessiert und über diesen Weg haben wir dann zusammengefunden“, fügt er hinzu.

Peter Mogga. Aachen 1. Mai 2016
Peter Mogga. Aachen 1. Mai 2016

Am 1. April 2018 geht Peter Mogga in den Ruhestand. Als Geschäftsführer hat er 27 Jahre lang die NGG-Region Aachen geleitet. Ein Gespräch mit ihm erinnert an die letzten Jahrzehnte. Von seiner ersten Ausbildung als Maschinenschlosser im Jahre 1972 bis zu seiner Zeit in Aachen in einem ersten Teil. Im zweiten Teil des Hörfunkbeitrags erinnert er dann noch einmal an herausragende Ereignisse während seiner Zeit bei der NGG-Region Aachen. Weggefährten erinnern sich ebenfalls. Sie stehen stellvertretend für die vielen Menschen, die ihm begegnet sind und mit denen er Zusammengearbeitet hat. Zugegeben. Es sind nur einige Stimmen. Alles andere würde den Rahmen dieser Hörfunkbeiträge sprengen und bitte: Niemand möge sich übergangen fühlen.

Meine Ausbildung zum Maschinenschlosser habe ich bei den Klöckner-Werken in Troisdorf gemacht. Da war es selbstverständlich, in die IG Metall einzutreten“, sagt er.

Peter Mogga mehr – oder besser – etwas anderes. Weitere Ausbildungen. Mittlere Reife und Fachabitur nachholen. „So richtig war ich nicht begeistert davon, als Maschinenschlosser Metallteile zu bearbeiten“, sagt er. In den 1970er Jahren war Deutschland sehr politisiert. Diskussionsfreudig und auf der Suche nach neuen Formen des gesellschaftlichen Zusammenlebens.

v.l.n.r.: Winfried Casteel, Ludger Bentalge, Dr. Klaus Brülls. Weggefährten von Peter Mogga. Aachen Februar 2018
v.l.n.r.: Winfried Casteel, Ludger Bentalge, Dr. Klaus Brülls. Weggefährten von Peter Mogga. Aachen Februar 2018

Auf den gemeinsamen Seminaren in der Eifel habe ich ihn kennen gelernt“, sagt Winfried Casteel, ehemaliger Leiter des Fachbereichs Gesellschaft und Politik der VHS Aachen erinnert seine erste Begegnung mit Peter Mogga. Die VHS Aachen gestaltet gemeinsam mit der DGB-Einrichtung Arbeit und Leben DGB/VHS NRW e.V. und der NGG-Region Aachen Veranstaltungen zu sozialen und gesellschaftlichen Themen. „Eine gute Zusammenarbeit gab es auch in den letzten Jahren in der von ihm gegründeten Geschichtswerkstatt der NGG-Region Aachen.“ Die habe er sehr gefördert. Und die Ergebnisse wie die Ausstellung zur Geschichte der Aachener NGG, der Kalender „und vor allem der Dokumentarfilm über die NGG-Region Aachen sind auf seine Initiative zurück zu führen“, fügt er hinzu.

Im Jahre 1978 wechselte er als Schichtführer und Vorarbeiter in ein Tochterunternehmen des Getränkeherstellers Eckes aus Nieder-Olm.

In dieser Zeit gab es dann die ersten Berührungen mit gewerkschaftlicher Arbeit. Er initiierte mit weiteren Kollegen und Kolleginnen  der NGG, damals Verwaltungsstelle Köln einen Betriebsrat. „Bis 1984 war ich dann auch Betriebsratsvorsitzender und später auch Vorsitzender im Konzernbetriebsrat der Eckes-Gruppe“, sagt er.

Wolfgang Schiewald. Weggefährte von Peter Mogga. Aachen März 2018
Wolfgang Schiewald. Weggefährte von Peter Mogga. Aachen März 2018

Dann endlich. Nach den Erfahrungen mit Betriebsrat, der Mitbestimmung und den sozialen Bedürfnissen der arbeitenden Menschen: Eine Ausbildung zum Gewerkschaftssekretär bei der NGG ist möglich.Er besuchte die gewerkschaftseigene Sozialakademie damals in Dortmund. „Und im Herbst 1985 habe ich dann die 18-monatige Ausbildung zum Gewerkschaftssekretär begonnen.“ Und zwar in der NGG-Verwaltungsstelle Biefeld-Herford. So hießen sie NGG-Dependanzen damals. Dort wurde er auch übernommen. Im Jahre 1992 wechselte er dann als Geschäftsführer nach Aachen.

Kennen gelernt habe ich Peter Mogga Anfang der 1980er Jahre auf einem der legendären NGG-Seminare in Rohren/Eifel“, sagt Dr. Klaus Brülls, ehemaliger Leiter des DGB Bildungswerkes NRW e.V Düsseldorf. Werner Weck leitete zu jener Zeit die NGG-Verwaltungsstelle in Aachen. „Und Peter Mogga fiel schon in diesen Seminaren durch schlaue  Fragen auf“, fügt er hinzu. Die NGG habe gut daran getan ihn einzustellen, „so dass wir heute darüber reden können.“

Peter Mogga. Delegiertenkonferenz der NGG-Region Aachen. Februar 2018
Peter Mogga. Delegiertenkonferenz der NGG-Region Aachen. Februar 2018

Der Anfang – überhaupt jeder Anfang – ist nicht immer leicht. Alles ist neu und die Herausforderungen sind groß. So war das auch im Jahre 1992, als Peter Mogga Geschäftsführer der NGG-Verwaltungsstelle Aachen wurde.

Hier in Aachen waren viele gestandene Funktionäre. Wie kann ich ein guter Geschäftsführer werden und Impulse setzen“, sagt Peter Mogga. Damals war er 36 Jahre alt. „Als junger Mann will man ja die Welt aus den Angeln heben“, sagt er. Dies sei in den ersten Jahren eine große Herausforderung gewesen.

Während seiner Zeit bei der NGG-Region Aachen hat Peter Mogga viele Initiativen, Vereine, Arbeitsgruppen gegründet oder mitgegründet. Zum Beispiel die ‚Heinsberger Initiative für gute Arbeit und mehr Mitbestimmung‘. Getragen wird die Initiative vom DGB,der KAB, der IG Metall und der NGG-Region Aachen. „In unserer Region gibt es Unternehmen, die keine Mitbestimmung leben und keine Betriebsräte haben“, sagt er.

Durch Öffentlichkeitsarbeit, mit Aktionen vor den Werkstoren, mit Informationen sollen in diesen Betrieben gewerkschaftliche Strukturen initiiert werden. Das war bisher erfolgreich. „Die Unternehmen aus der Lidl-Schwarz-Gruppe in Übach-Palenberg und aus der Gruppe Deutsches Milchkontor der Eiskrembereich in Waldfeucht-Haaren haben heute Betriebsräte und Gewerkschaftsmitglieder.“

Und dann gibt es seit über 20 Jahren die Schulderberatung Aachen e.V. „Ich wollte auch immer sozialpolitisch Einfluss nehmen. Das heißt die Augen aufmachen für die sozialen Verhältnisse, die um uns herum existieren“, sagt er. Für Aachen gab es einen Armutsbericht und mit dem Armutsproblem gäbe es auch ein Überschuldungsproblem. Das letztere hat dann die Schuldnerberatung aufgegriffen. Später auch das private Insolvenzproblem. „Es muss ein breites Bündnis aus Gewerkschaften, Kirchen und Wohlfahrtsverbänden geben, die sich um eine ausgewogene, regionale Sozialpolitik kümmern“, sagt Peter Mogga.

Peter Mogga habe großen Anteil daran, mit den Wohlfahrtsverbänden der Stadt Aachen „im Jahre 1996 einen Verein zur Beratung verschuldeter Haushalte zu gründen“, sagt Wolfgang Schiewald von der Schuldnerberatung Aachen e.V. „Das waren damals fast utopische Pläne und Ideen“, fügt er hinzu. Auch nach seiner Zeit als Geschäftsführer der NGG-Region Aachen wird er der Schuldnerberatung Aachen e.V. treu bleiben. „Es gibt noch die eine oder andere Idee zu verwirklichen“, sagt Wolfgang Schiewald.

Eine Kernaufgabe von Gewerkschaften ist die Initiierung und Betreuung von Betriebsräten.

Das Betriebsverfassungsgesetzes ließe viele Möglichkeiten offen, um in allen Mitbestimmungsfragen für die Beschäftigen Verbesserungen zu erzielen. Zum Beispiel gute Betriebsvereinbarungen für bessere Arbeitssituationen. „Betriebsräte die nur auf die Vorstellungen der Arbeitgeber reagieren, machen es sich schwer mit Betriebsvereinbarungen zum Beispiel“, sagt Peter Mogga.

Arbeitszeitmodelle, Flexibilisierung, Einführung von Schichtarbeit ist auch für NGG-Region Aachen ein großes Thema. „Das haben wir aber gut hinbekommen in den Industriebetrieben. Und zwar gemeinsam mit den Betriebsräten“, resümiert Peter Mogga.

Im zweiten Teil des Hörfunkbeitrags erinnert Peter Mogga dann einmal an herausragende Ereignisse während seiner Zeit bei der NGG-Region Aachen. Weggefährten auf diesem beruflichen Weg erinnern sich ebenfalls.

 

Ausgewählte Literatur und Quellen

 

Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten NGG - Hamburg

Deutscher Gewerkschaftsbund DGB – Berlin

150 Jahre NGG – Frische Rezepte für gute Arbeit.

Gewerkschaft NGG in Videos - Vimeo-Videokanal der Gewerkschaft NGG